Meine Seite bei Facebook

Die Ural Rex in Point

Die Ural Rex, hier in Deutschland, hat seit Ende 2015 etwas ganz besonderes zu bieten. Und zwar die Erbanlage für Point. Diese Färbung gab es bei der URX in Russland schon vor ca. 20 Jahren, aber irgendwie ist sie wieder verschwunden. Ausgestorben.

Wir fragten uns, wie wir diese schöne Färbung zurückbekommen ohne negative Veränderungen zu schaffen. Unerlaubte Farben wie z.B. Chocolate wären Makel (lt. Standard) bei unserer Katzenrasse. Also welche Rasse wäre am besten zum Auskreuzen geeignet? Vielleicht die Neva Masquarade? Gleiche Herkunft, gleiche Farben...

Eine Neva muß die Farbe retten und eine Züchterin erhielt von ihrem Verein die Experimentalgenehmigung für eine Verpaarung. Wir wussten natürlich auch, dass dieses Wunsch-Gen nur rezessiv vererbt wird. Eine Neva ohne Stammbaum wurde mit Amur Runo Urala (URX-var., red, Import aus Russland) verpaart. Dadurch werden alle Kinder, wenn auch ohne Locken, das Gen für Point unsichtbar tragen.

Wir werden den Tag der Geburt nie vergessen. Drei weiße Kätzchen in der Wurfbox? Genetisch unmöglich. Was ist denn das? Point? Geht doch gar nicht. Oder doch? War Amur noch ein heimlicher Pointträger? Ja, er war es. Die Verpaarung mit der Neva hat es bewiesen. Amur's Vater ist ein Ural Rex in Blau und die Mutter eine Hauskatze in black-tortie-tabby. Wer brachte das faszinierende Erbe mit? Vielleicht die Mutter. Egal. Wir waren unbeschreiblich glücklich. Auch, dass wir keine weiteren Fremdverpaarungen durchführen mussten.

Das Point schlummerte nun seit Jahren in unserer deutschen URX-Zucht. Wir wußten es nicht, da wir bisher nie zurückverpaart hatten. Wahrlich eine große Überraschung. Natürlich wurden Amurs älteren Kinder sofort auf das Point-Gen getestet.

Mein Editchka ist Pointträger. Auch seine Schwester Fairy Tale bei Sabine Ulbricht, die ja das Experiment durchführte. Und auch der kleine Vogtlandpfötchen's Elvis (einst Etienne) aus ihrer Zucht wird bei Claudia Schürdt in Wuppertal die Herzen der Katzendamen erobern. Wer wird wohl noch dieses tolle Gen tragen und weitervererben?

Nun müssen alle Züchter wachsam bleiben, damit dieses "Farbwunder" nicht wieder verschwindet.

 


Vogtlandpfötchen's Bruno URX-point,

Züchter: Sabine Ulbricht

Foto oben: Vogtlandpfötchen's A-Wurf, das "Wundernest"


B. Jänicke, 01159 Dresden, iset@ural-rex.de